Kontakt

JugendAkademie Segeberg

Marienstraße 31
23795 Bad Segeberg

Tel.+49 4551 95910
Fax+49 4551 959115
E-MailJugendAkademie[at]vjka.de

32. und 33. Landestreffen der Konfliktlotsinnen...

19. und 20. September 2018 in der JugendAkademie Segeberg. Aus dem ganzen Land kommen die...

Qualifizierung zur/zum Teamer*in für...

Nebenjob im pädagogischen Bereich gesucht? Die nächste Qualifizierung starten vom 04.06. - 06.06.18...

Informationsveranstaltung "Kultur macht stark"

Am Donnerstag, 26. April um 17.30 Uhr können sich Interessierte über die neue Förderperiode des...

Gedenkstättenarbeit

Die JugendAkademie, die Gedenkstätte Ahrensbök des ehemaligen KZ Ahrensbök sowie die KZ-Gedenkstätte Kaltenkirchen in Springhirsch streben eine kontinuierliche Zusammenarbeit zu den Themen Geschichtsaufarbeitung und Rechtsextremismus an.

An dieser Arbeit interessierte Menschen sollen sich hiermit zur Mitarbeit aufgerufen fühlen.

Weitere Zusammenarbeit gibt es bei den Seminaren „Jugendarbeit und/gegen Rechtsextremismus” und bei gemeinsamen Fortbildungsseminaren für Multiplikatoren zu den oben genannten Themenfeldern.

In diese Kooperation soll mittelfristig auch die KreisMusikschule Segeberg mit ihren vielfältigen Angebotsmöglichkeiten einbezogen werden.

Weitere Informationen bei

Dr. Ingaburgh Klatt, Monika Metzner-Zinßmeister,
beide Gedenkstätte Ahrensbök
Tel. +49 4525 493 060

www.gedenkstaetteahrensboek.de

Uwe Czerwonka
Gedenkstätte Kaltenkirchen
www.kz-kaltenkirchen.de

Gedenkstättenarbeit
Veranstaltungsdaten
Verantwortlich

Martin Karolczak, JugendAkademie

Kooperation

Kooperationsprojekt mit den Gedenkstätten Ahrensbök, Kaltenkirchen und der Landeszentrale für politische Bildung

Infos

JugendAkademie Segeberg
Tel. +49 4551 95910
E-Mail jas[at]vjka.de

Termine / Anmeldung
Kennung

JAS JUG 001 -Gedenkstättenarbeit-