Kontakt

KreisMusikschule Segeberg

Marienstraße 31
23795 Bad Segeberg

Tel.+49 4551 959120
Fax+49 4551 959115
E-MailKreisMusikschule[at]vjka.de
Anerkannte Qualität
Verband deutscher Musikschulen

Frohe Weihnachten

Wir sagen Danke für die angenehme Zusammenarbeit, für das entgegengebrachte Vertrauen und für die...

1.800 Euro gesammelt für das Kinderhospiz...

Als Projekt für ihren Kompetenznachweis Kultur organisierten die drei Querflötenschülerinnen der...

Streichquartett der KreisMusikschule in Zlocieniec

"Die Fahrt war ziemlich gut, wir haben viel gemacht und mit den Polen Freundschaft geschlossen -...

Singen mit Kindern

Eine Fortbildung für alle, die mit Kindern singen wollen (sollen)

Singen, sprechen und bewegen –
vor Kindern

Singen, sprechen und bewegen sind die elementaren Ausdrucksformen des Menschen, sie sind Voraussetzung für die Persönlichkeitsentwicklung, die intellektuelle wie emotionale Entfaltung von Kindern. Gleichzeitig ist das Singen im Familienleben keine Selbstverständlichkeit mehr. In dieser Situation kommt den Erzieherinnen und Erziehern an Kindertagesstätten für die Vorbildfunktion von Stimmentwicklung eine extrem wichtige Bedeutung zu.

Diese Aufgabe stellt viele Erzieherinnen aber vor große Herausforderungen. Eine stimmliche Ausbildung gehört in der Regel nicht oder in nicht ausreichendem Maße zu den Ausbildungsinhalten von Erzieherinnen und Erziehern.

Das Singen vor anderen – auch Kindern – verunsichert häufig den Sänger. Die Konsequenz ist das Nutzen der vermeintlich sicheren tiefen Stimmlage. Leider ist eben diese Stimmlage beim Singen mit Kindern kontraproduktiv, da die Kinder weder die tiefe Tonlage noch die damit verbundene Klangfarbe der Stimme abhören und nachahmen können. Darüber hinaus ist die dauerhafte Benutzung des tiefen Registers sehr strapazierend für die Stimme. Wenn die Kinder animiert werden, mit großer Lautstärke das tiefe Stimmregister zu benutzen kann dies gar zu gravierenden Stimmschäden führen.

Lehrgangsthemen

  • Stimmbildung
  • Methoden der Stimmpflege und Stimmschonung (z. B. Wechsel von Sprech- und Singstimme)
  • Funktionsweise der kindlichen Stimme und deren Bedürfnisse
  • Vorstellung von Materialien zum Singen und spielerischen Entdecken der Stimme
  • Liedauswahl und Aufklärung über geeignetes Liedmaterial
  • Ganzheitliche Liedvermittlung und -erarbeitung
  • Integration des Singens in Alltagssituationen
  • Improvisierendes Singen
  • Elementare musikalische Kenntnisse (z. B. Rhythmik, selbständiger Umgang mit Liedmaterial, elementare Liedbegleitung)
  • Unterstützende Verwendung von Orff-Instrumenten

Rahmenbedingungen

  • 20 Lerneinheiten zu je 90 Minuten im wöchentlichen Rhythmus
  • 8–16 Teilnehmende

Ein Kursstart ist jederzeit möglich, wenn mindestens 8 Interessenten da sind. Die erfolgreiche Absolvierung des Lehrganges wird mit einer qualifizierten Teilnahmebestätigung des Landesmusikrates Schleswig–Holstein zertifiziert.

Referentin

Henrike Hageböke  studierte evangelische Kirchenmusik, (A-Examen) und Cembalo.

Sie ist Mutter von drei Kindern und tätig als Kirchenmusikerin und Fachkraft für Musikalische Früherziehung an der Kreismusikschule Segeberg.

Durch ihre musikpädagogische Tätigkeit in Kinderchor und Kindergarten und durch ständige Fortbildung wurde das “kindgerechte Singen” immer mehr zum zentralen Thema. Henrike Hageböke wurde vom Landesmusikrat Schleswig-Holstein für die speziellen Anforderungen der kindgerechten Stimmbildung ausgebildet und ist damit berechtigt, als Dozentin im Projekt „Singen mit Kindern“ tätig zu sein.

Singen mit Kindern
Unterrichtsdaten
Angebot

Singen mit Kindern

Zielgruppe

Erzieher und Grundschullehrkräfte

Lehrkräfte

Henrike Hageböke

Kosten

265,– Euro

Infos

Geschäftsstelle Bad Segeberg
Tel. +49 4551 959120
E-Mail kms[at]vjka.de

Mindestteilnehmerzahl: 8

Unterrichts-Anmeldung
Kennung
KMS Gesang 002
Termin

Kursbeginn nach Absprache