KUNST-ZEIT 3: Herstellung von Terrakotten - Arbeit an Reliefs

deutsch-polnische Begegnung von Fachkräften

Der iranische Künstler Mehdi Azimi Aref verfügt über ein großes Spektrum von Wissen und Erfahrungen mit dem Material Ton. Er ist spezialisiert auf die Herstellung von Terrakotten, die im traditionellen iranischen Kontext stehen. Die Besonderheit dieser Terrakotten liegt in ihrer außergewöhnlichen Formsprache. In diesem internationalen Fachaustausch wird das Erarbeiten von Reliefs im Mittelpunkt stehen. Neben den praktischen Anteilen wird Mehdi Azimi einen Vortrag über die Historie der iranischen Terrakottenherstellung halten. An den Abenden sind informelle Begegnungen zwischen den deutschen und polnischen Teilnehmenden vorgesehen.
Die Impulse, Inspirationen und neuen Ideen geben die Fachkräfte an die Jugendlichen in Polen und Deutschland weiter. Ein Jugendaustausch in Form einer gemeinsamen Ausstellung ist eine weitere Option dieser internationalen Begegnung. Ein Gegenbesuch der deutschen Fachkräfte in Polen ist vorgesehen.

KUNST-ZEIT 3: Herstellung von Terrakotten - Arbeit an Reliefs
Veranstaltungsdaten
Zielgruppe/n

Multiplikator_innen und Interessierte

Kosten

55,- EUR inkl. ÜN u. Verpflegung

Referierende/r

Mehdi Azimi Aref, iranischer Künstler

Verantwortlich

Sabine Lück, KulturAkademie Segeberg

Kooperation

Kulturhaus Zlocieniec und Kulturhaus Drawsko, Polen

Infos

gefördert vom Deutsch-polnischen Jugendwerk (DPJW)

Termine / Anmeldung
Kennung

KuAS KBK 2018 015

Termin

Fr., 26. - So., 28. Oktober

Beginn

Fr., 26. Oktober, 12 Uhr

Ende

So., 28. Oktober, 14 Uhr

Ort

JugendAkademie Segeberg