AGB der JugendAkademie Segeberg

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
der JugendAkademie Segeberg
im Verein für Jugend- und Kulturarbeit  e.V.

 

Der Verein für Jugend- und Kulturarbeit im Kreis Segeberg e.V. ist Träger der JugendAkademie Segeberg, der KreisMusikschule Segeberg, des JugendZeltplatzes Wittenborn, der KulturHöfe Segeberg und der Offenen Ganztagsschulen Segeberg.

Die JugendAkademie Segeberg ist die zentrale Jugendbildungsstätte im Kreis Segeberg. Sie wendet sich an Kinder, Jugendliche sowie Multiplikatoren der Kinder- und Jugendarbeit. Die JugendAkademie arbeitet an der Schnittstelle der Jugendbildung und Jugendhilfe.

Datenschutz

Die bei der Anmeldung übermittelten Daten unterliegen den geltenden Bestimmungen des Datenschutzes (insbesondere den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)) und werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich vereinsintern genutzt.
Alle Mitarbeitenden sind durch die geltenden Datenschutzbestimmungen gebunden. Fotos, die während einer Veranstaltung oder während der Arbeit des Vereins für Jugend- und Kulturarbeit im Kreis Segeberg e.V. gemacht wurden, werden ausschließlich im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins verwendet sofern bei der Anmeldung oder in sonstiger Weise eine Einwilligung zur Verwendung der Fotos seitens des/der Teilnehmenden erklärt wurde.

Versicherung

Teilnehmende sind nur im Rahmen der jeweilig geltenden Bestimmungen des kommunalen Schadensausgleiches versichert.
Weitergehende Ansprüche seitens der Teilnehmenden sind ausdrücklich ausgeschlossen. Insbesondere haftet der Verein für Jugend- und Kulturarbeit im Kreis Segeberg e.V. nicht für Diebstahl oder Verlust mitgebrachter Gegenstände.

Haftung

Gäste, die Schäden an Gebäuden, Gelände und Inventar verursachen, werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zum Schadenersatz herangezogen (Erziehungsberechtigte und Veranstalter eingeschlossen). Für Geräte, Medien, Werkzeuge etc., die von Teilnehmenden während des Aufenthaltes entliehen werden, haftet der Entleiher bzw. dessen Gruppe bezüglich Beschädigung und Diebstahl in der Zeit des Leihverhältnisses.
Für Schäden an Kraftfahrzeugen (einschließlich Inhalt) und Fahrrädern, die sich auf dem Gelände der JugendAkademie Segeberg befinden, wird nicht gehaftet. Der Träger der JugendAkademie Segeberg  haftet uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung des Trägers, seiner gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Gleiches gilt für Schäden aufgrund vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen, soweit nicht eine Versicherung eintrittspflichtig ist.

Hausordnung

Die Teilnehmenden verpflichten sich, die geltende Hausordnung zu beachten. Teilnehmende, die gegen diese Verpflichtungen verstoßen, können von den Angeboten ausgeschlossen werden. Anweisungen der Veranstaltungsleitung und deren Vertretung sind zu beachten.

Teilnahme/Anmeldung

Die Teilnahme an Veranstaltungen der JugendAkademie Segeberg steht grundsätzlich allen offen. Ein Anspruch auf Teilnahme besteht nicht. Die Anmeldung zu Fachtagungen, Workshops, Kursen sowie zu Arbeitsgemeinschaften kann telefonisch, schriftlich, per Fax oder per E-Mail erfolgen. Es folgt eine schriftliche Anmeldebestätigung mit Zahlungsaufforderung. Die Anmeldung zu Klassen-Seminaren erfolgt schriftlich per Vertrag. Beginn und Dauer der Veranstaltungen sowie Preise sind dem aktuellen Programmheft der JugendAkademie Segeberg zu entnehmen. Bei Gastveranstaltungen besteht nach Absprache die Möglichkeit, mit dem pädagogischen Team der JugendAkademie Segeberg zusammenzuarbeiten (finanzielle und inhaltliche Konditionen bitte erfragen). Raumnutzungsgebühren bitte erfragen. Für kommerzielle Anbieter werden Nutzungsgebühren erhoben.

Kursausfall/Rücktritt

Sollte wegen zu geringer Anmeldezahl ein Angebot nicht zustande kommen, behält sich die JugendAkademie Segeberg eine kurzfristige Absage vor.
Teilnehmende können bis zu 10 Tagen vor Beginn einer Veranstaltung von der Anmeldung schriftlich zurücktreten. Maßgebend ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei der JugendAkademie Segeberg. Bereits gezahlte Beträge werden unter Abzug eines Bearbeitungsentgeltes von 10 % des Teilnahmebeitrages erstattet. Nach Ablauf des Zeitraumes ist der Gesamtbetrag zu zahlen, auch wenn eine Teilnahme nicht erfolgte. Der Nachweis eines geringeren Schadens bleibt den Teilnehmenden vorbehalten.

Gruppen und Organisationen, die Räumlichkeiten der JugendAkademie Segeberg für ihre Veranstaltung gemietet haben, zahlen bei einer Absage nachfolgende Ausfallentgelte:
- sechs bis vier Wochen vorher:      20 %
- vier bis zwei Wochen vorher:        25 %
- weniger als zwei Wochen vorher: 30 %
der zu erwartenden Kosten für Verpflegung und Übernachtung sowie der vereinbarten Raummiete/Reinigungspauschale. Der Nachweis eines geringeren Schadens bleibt den Mietern vorbehalten.

Bezahlung

Die Teilnehmenden verpflichten sich zur pünktlichen Zahlung der Teilnahmebeiträge. Die Verpflichtung zur Zahlung besteht auch dann, wenn das Angebot trotz verbindlicher Anmeldung nicht oder nur teilweise besucht wird. Nicht in Anspruch genommene Einzelleistungen können leider nicht erstattet werden.
Für Einzelveranstaltungen werden Zahlungen in bar erhoben.

Bankverbindungen
Verein für Jugend- und Kulturarbeit im Kreis Segeberg e.V.

Sparkasse Südholstein
Konto 43 540
BLZ 230 510 30

VR Bank Neumünster
Konto 52 804 780
BLZ 212 900 16

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist – soweit gesetzlich zulässig – Bad Segeberg.
Bad Segeberg, 1. Januar 2013
Dieter Fiesinger, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied