Selbstbewusst geklickt – gegen Rechtsextremismus im Internet

2- bis 3-tägige Klassentagung – Gewaltprävention meets Medienkompetenz

Foto: pixabay.com

Zielgruppe

Für Schulklassen und andere Gruppen

Termin

Auf Anfrage
Beginn: 09.30 Uhr 1. Tag
Ende: 14.30 Uhr (3-tägig) / 16.30 Uhr (2-tägig)

Ort

JugendAkademie Segeberg
Marienstraße 31
23795 Bad Segeberg

Kosten

Kreis Segeberg: 55 EUR (2-tägig) /
70 EUR (3-tägig) inklusive Übernachtung und Verpflegung
außerhalb Kreis Segeberg: Kosten auf Anfrage

Ja(s) mach(t) Media: Selbstbewusst geklickt – gegen Rechtsextremismus im Internet

2- bis 3-tägige Klassentagung – Gewaltprävention meets Medienkompetenz

Das Internet als Raum für versteckte Propaganda

Social-Media-Dienste als „neue Instrumente”, um junge Menschen anzusprechen bzw. anzulocken. Rechtsextreme Blogs – Gruppen in den Communities und Webseiten – spielen neben den mobilen Varianten wie Apps und QR-Codes eine wesentliche Rolle, Jugendliche indirekt mit menschenverachtenden Ideologien zu konfrontieren. Inhalte dieser Klassentagung werden gemeinsam erkundet und unter gewaltpräventiven, medienpädagogischen und Demokratie fördernden Perspektiven betrachtet.

Mögliche Inhalte / Fragestellungen

  • Rechtsextremismus im Norden
  • Menschenverachtung als Unterhaltungswert
  • Meinungsfreiheit im Netz: Zwischen Meinungsfreiheit und der Unantastbarkeit der Menschenwürde
  • Wie präsentieren sich Rechtsextreme im Internet?
  • Wie ist das Gefahrenpotenzial von Rechtsextremismus einzuschätzen?
  • Welche medialen Angebote / Netzwerke werden genutzt?
  • Wie werden Jugendliche angesprochen?
  • Wie ist die Rechtslage? Was ist erlaubt bzw. verboten?
  • Mögliche Ansätze und Gegenstrategien gegen Rechtsextremismus

Für Fragen und Anregungen stehen wir jederzeit zur Verfügung. Wir beraten Sie gern und gestalten mit Ihnen Ihre Veranstaltung.

Ali Evdedurmaz

Leiter JugendAkademie Segeberg

+49 4551 9591 43
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!