Therapeutisches Musizieren

Musizieren – auch für ganz besondere Menschen

Zielgruppe

Ein Musikangebot für Menschen mit Behinderungen, Verhaltensauffälligkeiten und/oder Entwicklungsverzögerungen.

Termin

Auf Anfrage

Kosten

gemäß Entgeltordnung

Dieses spezielle Musikangebot für Menschen mit Behinderungen, Verhaltensauffälligkeiten und/oder Entwicklungsverzögerungen wird ermöglicht durch eine therapeutische Zusatzausbildung der Musikschullehrerin Stephanie Lang.


Inhaltliche Schwerpunkte

  • Musizieren auf Percussions- und anderen Instrumenten mittels musikalischer Spiel- und Gestaltungselemente
  • Berücksichtigung des Einzelnen, Schulung der Selbstwahrnehmung und Konzentrationsfähigkeit
  • Harmonisierung und Entfaltung der eigenen Persönlichkeit durch die heilsamen Elemente der Musik
  • Förderung der Fähigkeit, in Gemeinschaft aktiv zu sein
  • Entwicklung vorhandener Anlagen, gegebenenfalls kann dies in einen späteren Instrumentalunterricht übergehen.

Das Therapeutische Musizieren ist organisatorisch und strukturell in den normalen Musikschulablauf integriert. Die Höhe des Schulgeldes orientiert sich an den allgemeinen MusikSchulentgelten, die für den instrumentalen Einzel- bzw. Gruppenunterricht zu zahlen sind.

Die in der Schulordnung vorgesehenen Geschwister-, Mehrfächer- und Sozialermäßigungstarife bis zu 70 % werden auch auf das Angebot "Therapeutisches Musizieren" gewährt.

Geschäftsstelle der KreisMusikschule
Marienstraße 31
23795 Bad Segeberg

Tel. +49 4551 95912
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ute Nitzsche

KreisMusikschule Segeberg

+49 4551 9591 20
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!